Leben schreibt Lyrik > Gedichte > Abgebogen > Herbsttag

 
 
 

Herbsttag


Noch ist ein Leuchten in den Bäumen,
noch ist ein Sehnen in der Luft,
doch scheint die Erde schon zu träumen
von Winterschlaf und Weihnachtsduft.

Noch darf der Wind behend jonglieren,
noch hört man laut der Vögel Klang,
doch alles Treiben, Jubilieren,
ist nur ein letzter Abgesang.

Noch denkt der Mensch an warme Tage,
noch trotzt er mutig der Natur,
doch langsam liest die Wetterlage
selbst Optimisten Korrektur.

So schreiten wir durch Jahreszeiten
und werfen oft den Blick zurück,
wir stehen zwischen Ewigkeiten,
und wissen nicht um unser Glück. 
 
(aus: "Abgebogen", cenarius Verlag 2011)

 

Der Autor Dirk Juschkat bei Google+
 
 
 

 

 

 
Dirk Juschkat